Das Wetter gepaart mit der Vernunft lassen mich gerade eine kurze Winterpause einhalten. Schnee ist für mich nicht das Problem wie ich bereits letztes Jahr ausgetestet habe. Lediglich die unter dem Schnee verdeckten Eisfelder flössen mir genügend Respekt ein, das ich erst einmal das Rad gegen den unzuverlässigen und niemals pünktlichen ÖPNV eintausche. Schön ist das nicht und die Sehnsucht nach dem Radweg am Rhein nebst unvergesslichen Sonnenaufgängen ist hoch. Da freut man sich um so mehr wenn die Temperaturen wieder steigen und die Radwege wieder erobert werden dürfen.
Solange wird dann halt das Rad geputzt und gewartet und die Ausrüstung darf zur Putz- und Flickstunde.